Die Fahrsport-Saison wird eröffnet – Wettringen wieder in der schweren Klasse unterwegs.

Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen. Am Wochenende ist es wieder so weit. Vom 20.04 bis zum 22.04. veranstaltet der Fahr- und Reitverein Wettringen sein Fahrturnier auf der Anlage am Sellener Weg.

Wie in den beiden letzten Jahren finden wieder Prüfungen in der schweren Klasse für Pferde- Ein- und Zweispänner und für Pony-Vierspänner statt.

Zudem bietet wir wieder eine Reihe von Prüfungen an, die von der E-Prüfung für Einspänner bis A-Prüfungen für Ein-und Zweispänner reichen, Sie werden von Fahrern aus nah und fern gern als Warm up und erster Leistungsvergleich auf jungem Grün genutzt.

Die Unterstützung der Jugend ist dem Fahr- und Reitverein ein großes Anliegen. So findet der Jugendfördercup in Westfalen in dieser Saison seine Fortsetzung.

Schon am Freitag geht es los mit den Dressur- und Hindernisprüfungen in der Klasse S. Am Samstag geht es dann weiter mit den A-Fahrern. Unbestrittener Höhepunkt ist jedoch der Geländetag am Sonntag. Hier haben die Fahrer bis zu sechs Geländehindernisse zu meistern – ein Spektakel, das immer wieder viele Zuschauer anlockt und sie begeistert. Um die Anlage noch zuschauerfreundlicher zu gestalten, wurde hierfür eigens ein neues Hindernis gebaut, sodass jetzt alle Hindernisse in unmittelbarer Nähe des Hauptplatzes liegen und gesamte Geländefahrt bequem verfolgt werden kann.

An allen Tagen sind Zuschauer herzlich willkommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Inder Remise bietet das erfahrene Team der Fahrerfrauen Kaffe und Kuchen an. Den Mittagstisch richtet der Vereinswirt  von der Gasstätte Niehues-Winter mit traditionellen münsterländischen Gerichten aus.

Bericht: Rainer Vriesen

Veröffentlicht unter Reiten

Erfolgreicher Abschluss unserers Fahrabzeichenkurses

Am Samstag fanden bei uns die Prüfungen zum Fahrabzeichen der Klasse 5 und 4 statt. Insgesamt haben 10 TeinnehmerInnen an unserem Fahrkurs teil

Die Teilnehmer/innen nach Bestehen der Prüfung.

genommen. Unter der Leitung von Heinrich Kemper und Ludger Schmeing wurden die TeilnehmerInnen seit Anfang Januar auf die Prüfung vorbereitet.
Vier TeilnehmerInnen bestanden außerdem die Prüfung zum Basispass.

Basispass: Karin Brüning-Zimmolag, Alexander und Hermann Hillmann, Klara Koers

Fahrabzeichen Klasse 5: Karin Brüning-Zimmolag, Alexander, Ulrike und Hermann Hillmann, Klara Koers, Sabine Priggen-Querl (alle FRV Wettringen), Anike und Gabi Kappelhoff (RV Ochtrup)

Fahrabzeichen der Klasse 4: Luisa Stieger (FRV Wettringen) und Elke Klostermann (RuFV Rheine-Catenhorn)

Veröffentlicht unter Reiten

Erfolgreiche Reitabzeichen-Prüfung in der Volksbank-Reithalle

Am Samstag den 10.03.2018 war die Volksbankreithalle des Fahr- und Reitverein Wettringen Austragungsort für das Reitabzeichen.

Aus Münster, Rheine, Neuenkirchen, Coesfeld, Rosendahl/Osterwick, Schüttorf, Schöppingen und Metelen waren 46 Jugendliche und Erwachsene angereist.

Bereits seit November haben sich alle, unter der Leitung von Ulla Ahling, auf die Prüfung vorbereitet.
Viele theoretische und praktische Stunden liegen hinter ihnen.
Die verschiedenen Abzeichen wurden durch die Richter Frau Hoppe-Krekemeyer und Herr Schmerling abgenommen.

Bereits um 8.00 Uhr morgens wurde der erste Teil zum Basispass auf der Stallgasse von Herrn Bischoff geprüft. Danach mussten die Prüflinge das Können mit Ihrem Partner Pferd unter Beweis stellen, erst beim Führen, später beim Reiten. Nach der Mittagspause ging es dann weiter mit den Reitabzeichen RA4 und RA5. Auch hier gab es einen praktischen und einen theoretischen Teil. Als dann um 18.00 Uhr die Urkunden überreicht wurden, war ein langer Tag zu Ende.
Wir gratulieren allen Teilnehmern zum erfolgreich bestandenen Reitabzeichen!

Basispass:

Milla Welp, Paulina Timmer, Nicole Timmer, Nora Gaußelmann, Frieda Krümpel, Mia Kinzius, Rieke Bültel,

Leyla Elger, und Carina Sondermann.

Basispass mir RA 9:

Leni Katerkamp, Jonas Kopper, Sarah Kopper, Greta Ruhwinkel, Neele Weigt, Ida Walier, Ida Vollenbröker, Fenja Lauen, und Hannah Sondermann.

Basispass mit RA 7:

Luise Engels, Ann Sophie Brebaum, Lara Op de Bekke, Leni Sondermann, Maren Schepers und Hanna Wilmer

Reitabzeichen RA 6:
Maren Schepers

Reitabzeichen RA 5:

Jule Bußmann, Wafa Amiri, Sandra Feldkamp, Franziska Goralski, Tim Gude, Annika Jürriens, Ann-Kristin Littke, Pauline Krümpel, Marie Schlattmann, Lene Eligmann und Maren Schepers(Spezifisch)

Reitabzeichen RA 4:
Katharina Ahling, Linus Ahling, Sarah Deitert, Anja Fischer, Laura Lating, Theresa Löbbering, Kira Müller, Vera Röver, Katharina Timmer, Eva Lotta Cruse und Lotte Scharlau

Veröffentlicht unter Reiten

Jugendversammlung

Heute fand die alljährliche Jugendversammlung der Reitabteilung des FRV Wettringen im Reiterstübchen der Volksbankreithalle statt.
In diesem Jahr stand wieder die Wahl des Jugendwart und dessen Stellvertreter an.
Theresa Löbbering wurde hier einstimmig zur Jugendwartin gewählt. Ihre Stellvertreterin ist Pia Köning.
Im Anschluss daran wurden Ideen und Wünsche für Aktionen im Jahr 2018 gesammelt.

Wir freuen uns darauf die guten Ideen der jüngeren Mitglieder umzusetzen!

Veröffentlicht unter Reiten

Ein erfolgreiches Wochenende für den FRV Wettringen

Der Fahr- und Reitverein Wettringen blickt auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Das Ponyreiten auf dem Wettringer Nikolausmarkt bot dem Fahr- und Reitverein Wettringen eine schöne Gelegenheit den Kindern den Reitsport näher zu bringen und sich zu repräsentieren. Bei gemütlicher weihnachtlicher Atmosphäre konnten viele Kinder auf den schön geschmückten Pferden erste Erfahrungen auf dem Pferderücken sammeln.
Doch nicht nur die kleinen Besucher des Nikolausmarktes fanden an diesem Wochenende „das Glück der Erde auf dem Rücken der Pferde“. Bei dem Springlehrgang mit Dennis Albers, der in der Volksbank Reithalle Wettringen stattfand, konnten die erfahreneren ReiterInnen noch vieles lernen. Am Samstag stand die Gymnastik der Pferde im Vordergrund. Das erlernte wurde dann am Sonntag im Springparcours umgesetzt. Das Feedback war sowohl von den TeilnehmerInnen, als auch von den ZuschauerInnen sehr positiv, da jeder eine Menge mitnehmen konnte. Ein großes Dankeschön an Dennis Albers, für das gelungene und lehrreiche Wochenende.
Außerdem dankt der Fahr- und Reitverein Wettringen allen fleißigen Helfern, die zu diesem erfolgreichen Wochenende beigetragen haben!

Veröffentlicht unter Reiten

Ponyreiten auf dem Nikolausmarkt!

„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde!“

Der Fahr- und Reitverein Wettringen bringt den Kindern auf dem Nikolausmarkt den Reitsport näher. Kinder können beim Ponyreiten erste Erfahrungen auf dem Pferderücken sammeln. Wir freuen uns auf viele Besucher!

Veröffentlicht unter Reiten

Eine gelungene Ferienspaßaktion!

Unsere Ferienspaßaktion war ein voller Erfolg!

Die Kinder hatten viel Spaß und es war für jeden etwas dabei. Es wurde einiges über das Pferd gelernt, geputzt und die Kinder konnten außerdem Kutsche fahren und reiten.

Ein großes Dankeschön an alle Helfer!

 

Veröffentlicht unter Reiten

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde

Leuchtende und aufgeregte Kinderaugen; leuchtende Sonnenstrahlen, die das Fell der Pferde glänzen ließen – das war der erste Eindruck, den die Besucher am Sonntag bekamen, wenn sie auf dem Gelände der Volksbank Reithalle des Fahr- und Reitvereins Wettringen eintrafen. Das alljährliche Voltigierturnier war am Sonntag schon im vollen Gange. Denn am Samstag startete das Turnier mit den Mannschaften aus den höheren Leistungsklassen und einer Voltigierpferdeprüfung. In der Leistungsklasse M* siegte am Samstag die erste Mannschaft des gastgebenden Vereins. Da alles also schon eingespielt war, konnte es am Sonntag reibungslos und früh mit den nächsten Prüfungen weitergehen. Am Samstag starteten alle Voltigierer im WBO-Bereich (Wettbewerbsordnung).

Die erste Prüfung (Galopp-Schritt-Schritt) begann um 8:30 Uhr. In dieser Prüfung gingen vier Mannschaften an den Start. Es siegte das Team aus Handorf-Sudmühlen. In der darauf folgenden Prüfung der Minis zeigten zwei Wettringer Mannschaften ihr Können: Wettringen V mit Trainerin Anna Feldkamp und Wettringen VI mit Sandra Feldkamp an der Longe. Beide Mannschaften starteten auf dem Pferd Jonny und die kleinen konnten das Publikum mit den akrobatischen Übungen auf dem Pferderücken für sich begeistern. Um 11 Uhr begann die Vorstellung der Einzel-Voltigierer. Sie turnten die Pflicht auf dem galoppierenden Pferd und ihre Kür im Schritt. Vor der Mittagspause ging das Team Nordwalde I in der Galopp-Schritt Prüfung an den Start.

Es folgte die erste Platzierung des Tages und dann eine wohlverdiente Mittagspause. Die verbrachten die Helfer, Trainer, Voltigierer und Besucher im gemütlichen Reiterstübchen mit einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen. Oder draußen in der Sonne, mit einer leckeren „Turnierpommes“ in der Hand und mit Blick auf die Pferde, die auf dem Ablongierplatz liefen. Die kleinen (und um ehrlich zu sein, auch die etwas größeren) Pferdefans, waren draußen auf der Hüpfburg zu finden und tobten sich dort aus. Der Parkplatz stand voll mit Pferdeanhängern und Autos und auf dem ganzen Gelände herrschte eine tolle Atmosphäre und ein buntes Treiben.

Nach der Mittagspause ging es pünktlich weiter im Programm und die Zuschauer strömten wieder auf die Bänke und an die Bande, sodass alle Plätze in Minutenschnelle besetzt waren. Wettringen II Nachwuchs eröffnete die Schritt-Schritt Prüfung der Nachwuchsgruppen. Sie gingen mit Trainerin Franziska Winter und ihrem Pferd Cooper an den Start und siegten in ihrer Abteilung. In der ersten Abteilung, dieser Prüfungsklasse gewann die Mannschaft des Voltigier- u. Reitzentrums Schöppingen „Krümel I“. In der folgenden Prüfung gewann wieder ein Team des Gastgebenden Vereins: Wettringen IV auf dem Pferd Jonny siegte mit Trainerin Sandra Feldkamp. Die kleinen Turnerinnen zeigten eindrucksvolle Übungen: Ein Spagat auf dem Pferderücken oder Übungen zu zweit. Den Turniertag beendeten drei Galopp-Galopp-Einsteiger Gruppen, die im Turnierzirkel die Pflicht und die Kür auf dem galoppierenden Pferd turnten. Bei der Pflicht turnen die Voltigierer alle einzeln vorgeschriebene Übungen; bei der Kür können die Voltigierer kreativer sein und sind mit bis zu drei Leuten auf dem Pferd.

Nachdem die auch die letzten Starter ihr Können gezeigt hatten und die Aufregung von allen abgefallen war, fand die zweite Siegerehrung des Tages statt. Mit dem Schlusssatz „Wenn Ihnen die Veranstaltung gefallen hat, empfehlen Sie uns weiter und wenn nicht, behalten Sie’s für sich.“, vom Sprecher Dieter Bruning und einem kräftigen Applaus, leerte sich die Reithalle. Eine positive Rückmeldung bekam Silvia Kerkering (Vorsitzende der Voltigierabteilung) gleich im Anschluss des Tages: „Der Verein aus Timpenbusch hat mir schon gesagt, dass sie sich den Termin für nächstes Jahr im September direkt in den Kalender schreiben und sich freuen wieder zu kommen.“, sagte sie.

Dann brachen alle Zuschauer, der Richter Reinhard Gnegel und natürlich alle Pferde und Mannschaften auf. Für sie ging es zurück nach Emmerbach, Gescher, Mettingen, Hopsten und zurück in andere heimische Ställe. Die Helfer und Vereinsmitglieder aus Wettringen ließen den Abend noch in einer gemütlichen Runde ausklingen und ließen das Wochenende revue passieren, bevor es dann auch für sie nach Hause ging. Das Turnier war ein voller Erfolg und der Verein freut sich schon auf das Turnier im nächsten und hofft auf genauso gutes Wetter, gute Stimmung und gute Beteiligung.

Artikel aus dem MV vom 28.09.2017, Text von Emma Lehmkuhl